Die Trauben des Weissburgunders, wachsen in den Weingütern die direkt an die Kellerei angrenzen. Auf einer Fläche von 6.000 m² werden zwischen 4.800 und 5100 kg mit der Hand gelesen. Der Erntezeitpunkt ist Ende August-Anfang September. Ertrag und der Zeitpunkt der Weinlese variieren aber jährlich. Der Weissburgunder wird in Stahlfässern vergoren und in Betonfässern bis zur Abfüllung gelagert.